>
Sie lesen...
Politik

Brasilien hilft Portugal vor dem IWF

Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Roussef und Ex-Regierungschef Lula da Silva hatten eben gemeinsam Portugal besucht. Dabei kam auch die portugiesische Staatskrise auf den Tisch.

Brasilien hat Portugal Hilfe bei der Sanierung seiner Staatsschulden in Aussicht gestellt – ein mächtiges Zeichen. Ex-Präsident Lula stellte richtigerweise fest, dass der IWF mehr Probleme verursacht als er löst und rät den Portugiesen von der Inanspruchnahme der IWF-Hilfe dringend ab.

Ganz meine Meinung und endlich ein brauchbarer Ansatz. Am besten wäre auch gleich noch der Austritt aus der Währungs-/Transferunion. Während der IWF den Sanierungskandidaten die Schlinge um den Hals legt, heizen die sog. ‚unabhängigen‘ Rating-Agenturen das Feuer zusätzlich an und die Schuldenspirale beginnt kräftig schrauben (she. z.B. aktuell Irlands Banken). Das Volk zieht dabei IMMER den Kürzeren und muss über lange Strecken in Frust und Depression leben. Und nun ein Zeichen zur Trendwende?

Als Anhänger der ‚Österreichischen Schule‘ entsprechen solche Ansätze meiner tiefsten Überzeugung. Denn es kann nicht sein, dass sich IWF und die Banksters auf dem Buckel des Volkes ’sanieren‘, bereichern und zusätzliche Macht ausüben können; Das Geld muss von oben wieder langsam nach unten verteilt werden – nur so macht es Freude. Natürlich nicht dem IWF mit seinem Chef, der bereits Ambitionen auf die Nachfolge von ‚Napoleon 2.0‘ angekündigt hat.

Lula hatte schon bei seinem Besuch im ‚gelobten Land‘ mit der ‚Political Correctness‘ (für mich mittlerweile ein ganz übles Schimpfwort) gebrochen und statt auf dem Grab des Zionisten Theodor Herzl, lieber einen Kranz bei Arafat niedergelegt und damit ‚Bibi‘ Netanyahu zur Weissglut gebracht. Und auch Hillary war nicht ‚very amused‘. Diese Handlung war ebenso ein wahrhaft mutiges und wichtiges Zeichen.

Hoffen wir, dass die Zusammenarbeit Brasilien-Portugal im sozialen Sinne Früchte trägt und dieses Beispiel weiter Schule macht.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, bitte hier Ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 95 Followern an

Statistik

  • 107,603 Besucher bis jetzt
%d Bloggern gefällt das: